Haferkekse

Haferkekse ganz unraffiniert

Nachtrag: Kekse als Cookies of Color

Kekse kann man auch ohne (raffinierten) Zucker backen. Zum Süßen eignet sich dann zum Beispiel Honig oder Agavensirup. Letzterer ergibt bei der gleichen Menge (und weniger Kalorien) dann sogar mehr Süße als Honig. Auch ganz ohne zugesetzte Süße könnten diese Kekse schmecken. Je nachdem, wie sehr man schon durch anderen Naschkram (oder Rauchen) betäubte Geschmacksnerven hat.

Zutaten

  • 100g Haferflocken, kernig
  • 100g Haferflocken, blütenzart
  • 100ml Soja-Reis-Drink
    oder Hafer-, Mandel-, Dinkel-, …-Drink (oder „Kuhmilch“)
  • (optional) 1EL Agaven Sirup
    oder Honig, Zuckerrüben Sirup, …

Für den Bodenbelag

  • Sesam
  • Sonnenblumenkerne
  • Chia
  • Quinoa
  • (Nutz-)Hanf
  • Ballastoos

Für die Dekoration

  • Rosinen oder Sultaninen
  • Cranberries
  • Nüsse wie Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, …

Dann …

  • Die Haferflocken in einer Rührschüssel vermischen, bis sie gleichmäßig verteilt sind.
  • Die „Milch“ und den Sirup zu einer gleichmäßigen Mischung verrühren. Ein Schneebesen sollte reichen, ich bevorzuge aber einen Spiralbesen
  • Diese Mischung nun über die Haferflocken gießen und mit einem Kochlöffel gründlich unterrühren, bis die ganze Milch von den Haferflocken aufgenommen wurde.
  • Diese Haferpampe für ein paar Minuten (weniger als fünf reichen) quellen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mehrere Plätze (für die Plätzchen Schenkelklopfer) mit dem Bodenbelag bestreuen

    Das Zwischenresultat mit bereits einer gelegten Reihe Haferpampe

Die nächsten Arbeitsschritte sind mit befeuchteten Händen und Löffel einfacher, dann klebt die Pampe nicht so sehr an den Fingern.

  • Von der Haferpampe mit einem Esslöffel jeweils rund walnussgroße Kleckse entnehmen und auf dem Bodenbelag verteilen. Dort platt drücken, so dass sie flacher als 1cm sind.
  • Den Backofen auf 200° Celsius vorheizen.
  • Die Oberfläche der Plätzchen mit einem in Wasser getauchten Pinsel bestreichen, dann die Dekoration verteilen und leicht in die Pampe drücken, anschließend noch einmal mit dem gewässerten Pinsel überstreichen.

    Das belegte Backblech
  • Das Backblech in den Ofen auf mittlere Schiene schieben und die Kekse rund 20 Minuten backen.
  • Nach 18 Minuten schauen, ob die Kekse schon am Rand braun geworden sind und auch die restliche Masse nicht mehr zu feucht und weich ist.

    Die fertigen Kekse
  • Die nun fertigen Kekse einfach vom Backpapier abziehen und in einer Schale servieren.

Mehr oder weniger Süße bleibt natürlich je nach persönlicher Vorliebe jedem selbst überlassen.

Auch der Pampe können noch weitere Zutaten hinzugefügt werden, so dass die Kekse insgesamt noch mehr an ein Müsli erinnern. Dann werden die 100ml Flüssigkeit aber wohl zu viel oder zu wenig sein, damit die Paste gut bearbeitet werden kann und/oder knusprig gebacken wird.
Experimentieren dabei ist sinnvoll, und lecker!

Guten Appetit!


Cookies of Color

Oder politisch nicht korrekt: Brownies

Wenn Ihr das Rezept um Kakaopulver erweitert, werden die Kekse wunderbar dunkel und lassen sich als Hafer Brownies reichen.

Hierfür einfach Kakopulber ein Fünftel des Gewichts der beiden Sorten Haferflocken vor dem Zugeben der Sojamilch in der Flockenmischung verrühren. Bei jeweils 100g Kernige und Blütenzarte also 40g Kakaopulver. Kein Kaba, Nesquick oder derartiges, sondern reines (schwach entölte) Kakaopulver!

Dadurch wird mehr von der Flüssigkeit gebunden, gießt also die von Euch gewählte Milchsorte nach. Mehr als eine Tasse sollte nicht notwendig sein.
Von der Süßte geht auch etwas verloren, hier könnt Ihr ebenso statt z.B. einem dann zwei Esslöffel mit der Sojamilch verrühren.

 

In beide Varianten können übrigens auch getrocknete Rosinen, Sultaninen, Cranberries (es ist schwer, ungezuckerte in normalen Geschäften zu besorgen) oder ähnliches gegeben werden. Dadurch erhaltet Ihr dann stellenweise noch weitere und intensivere Süße.

1 Gedanke zu „Haferkekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.